Dütecup 2015 | Bad Laer überrascht, Titelverteidiger Türkgücü ausgeschieden

MWI_4267

Als Titelverteidiger eröffnete der SC Türkgücü die Jubiläumsausgabe des Dütecup, der Landesligist traf auf den TuS Bogloh. Türkgücü zeigte sich auch 2015 gut aufgestellt, Yannick Persson erzielte das erste Tor des Turniers. Souverän startete der Titelverteidiger ins Turnier – Borgloh wurde mit 3:0 geschlagen. Dem SC Glandorf gelang im zweiten Spiel der Gruppe A ein echter Kraftakt: Das Spiel gegen den SV Bad Laer drehte der Bezirksligist in einen 4:2 – Erfolg. Bad Laer sorgte im folgenden Spiel jedoch für die erste Überraschung des Tages: Titelverteidiger und Landesligist SC Türkgücü unterlag dem Kreislgisten mit 0:3. Seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte der SC Glandorf gegen den TuS Borgloh: 3:1 hieß es aus Sicht der Kicker um Coach Oliver Köther.

MWI_4497

Richtig hitzig wurde es im vorletzten Spiel der Gruppe A: Der SC Türkgücü traf auf den SC Glandorf, für beide ging es um das begehrte Endrundenticket. Zwei Minuten vor dem Ende führte der SC Türkgücü mit 2:0, beide Teams schenkten sich absolut nichts und lieferten sich teilweise harte Zweikämpfe. 2:0 hieß es auch am Ende, der SC Türkgücü musste nun auf einen Patzer des SV Bad Laer im Spiel gegen den TuS Borgloh hoffen. Mit einem Sieg würde der SV Bad Laer aufgrund der mehr erzielten Tore das Endrundenticket lösen, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage wäre Bad Laer ausgeschieden. Der SV Bad Laer gab sich aber keine Blöße und schlug den TuS Borgloh mit 2:0. Bad Laer ist überraschend Gruppensieger der Gruppe A, der SC Glandorf zieht als Tabellenzweiter ebenfalls in die Endrundengruppe E ein. Und dort treffen die beiden Teams aus dem Südkreis morgen auf den SV Bad Rothenfelde und den SSC Dodesheide. Gewiss keine einfache Sache für den Kreislgisten und den Bezirksligisten, doch auch morgen werden die Teams alles geben um möglichst weit zu kommen.

Hier gehts zur Bildergalerie