Hüggelcup 2015 | Qualifikanten komplettieren Teilnehmerfeld

2015-12-17_Hueggelcup_2015_Quali_1 (48) Seit gestern steht das Teilnehmerfeld des diesjährigen Hüggelcup fest: Mit den Sportfreunden Oesede II, der Spielvereinigung Gaste-Hasbergen II, dem BSV Holzhausen II, VfL Kloster Oesede III und dem Hagener SV III qualifizierten sich fünf unterklassige Mannschaften für das ab morgen startende Hauptturnier. Zwei Spieltage in der Qualifikantion mit zahlreichen tollen Spielen und guter Stimmung liegen hinter den Mannschaften, der Weg ins Hauptfeld war kein leichter. Die Sportfreunde Oesede II gewannen das Qualifikationsturnier, für die Kicker vom Kruseweg geht es nun in der Gruppe 5 weiter. Im Einzelnen sehen die Gruppen des Hauptfeldes wie folgt aus: In der Gruppe 1 trifft Landesligist SV Bad Rothenfelde auf die Sportfreunde Oesede, den SuS Buer und der dritten Mannschaft der Spielvereinigung Gaste-Hasbergen (Qualifikant). Die Gruppe 2 bilden der TuS Glane, der TSV Riemsloh, der TuS Hilter und Eintracht Remsede. Qualifikant VfL Kloster Oesede III tritt in der Gruppe 3 an und trifft dort auf die Kreisligisten Viktoria Gesmold, Hagener SV und SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte II. Ein weitere Qualifikant, der zweiten Mannschaft vom BSV Holzhausen, komplettiert das Teilnehmerfeld in der Gruppe 4. Dort bekommt es der BSV mit der ersten Mannschaft des eigenen Vereins, dem VfL Kloster Oesede und der Spielvereinigung Gaste-Hasbergen zu tun. Die vermeintlich einfachts Gruppe im Hauptfeld wählte Qualifikantions-Sieger SF Oesede II: Die Grün-Schwarz-Weißen treffen in der Gruppe 5 auf den SC Glandorf, die SG Hankenberge/Wellendorf und den VfL Bad Iburg. Als letzter Qualifikant tritt der Hagener SV III in der Gruppe 6 an. Die Gegner des HSV sind dort der SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte, der TuS Borgloh und der SV Harderberg. Als Favorit dürfte der SV Melle Türkspor in der Gruppe 7 an den Start gehen: Melle trifft dort auf den SV Bad Laer, die TSG Dissen und BW Schwege. Eine sehr ausgeglichene Gruppe erwartet die Hallenfussballfans auch in der Gruppe 8: Dort spielen der ausrichtende SV Ohrbeck, der TSV Westerhausen, die Spielvereinigung Niedermark und der 1. FC Westerwiede. Die Gruppen 1 und 2 starten am morgigen Sonntag ins Tunier, am Montag folgen die Gruppen 3 und 4. Auch am Dienstag geht es in der Sporthalle an der Schulstraße in Hasbergen rund, dann spielen die Gruppen 5 und 6 ihre Plätze aus. Am Mittwoch folgen mit den Gruppen 7 und 8 schließlich die letzten Vorrundenspiele, ehe es nach Weihnachten mit der Endrunde weitergeht. Die Besucher dürfen sich auch in diesem Jahr auf ein tolles Hallenturnier und gute Organisation freuen.