Hüggelcup 2015 | Qualifikanten spielen um die letzten Startplätze

Hueggelcup_Titelbild Bereits zum 26. Mal lädt der SV Ohrbeck zum traditionsreichen „Hüggelcup“ in die Sporthalle am Roten Berg in Hasbergen. Für einige Tage wird aus der Sporthalle die „Hüggel-Arena“, die Teams des Südkreises messen sich hier unter dem Hallendach. Prestigereiche Duelle, Ehre und Ruhm sowie die Qualifikation für das Masters – all das steht auf dem Spiel. Im Hauptfeld werden auch vier Qualifikanten dabei sein, die in vier Qualifikantionsgruppen ab morgen Abend ausgespielt werden. Und schon die Grupp A verspricht dabei einiges an Derbycharakter: BSV Holzhausen III trifft auf die Sportfreunde Oesede II, Viktoria Georgsmarienhütte III, den Hagener SV III und die zweite Mannschaft vom SV Melle Türkspor. Ähnlich heiß hergehen dürfte es morgen auch in der Gruppe B: Dort spielen die dritte Mannschaft vom VfL Kloster Oesede, die zweite Mannschaft des TuS Glane, TSV Westerhausen II, Hagener SV II und Viktoria Georgsmarienhütte V. Weiter geht die Qualifikantionsrunde am Freitag mit den Gruppen C und D. In der Gruppe C bekommt es die zweite Mannschaft des VfL Kloster Oesede mit der zeiten Mannschaft der Spielvereinigung Gaste-Hasbergen, der zweiten Mannschaft vom SuS Buer und Viktoria Georgsmarienhütte IV zu tun. 1. FC Westerwiede II, BSV Holzhausen II, Spielvereinigung Gaste-Hasbergen III und die zweite Mannschaft vom SV Ohrbeck bilden das Teilnehmerfeld in der Gruppe D. In einer kleinen Endrunde spielen die jeweiligen Gruppensieger und Zweitplatzierten die letzten vier Startplätze für das Hauptfeld aus. Am Sonntag, den 20.12.2105, startet das Hauptturnier mit den Gruppen 1 und 2. Vorjahressieger SV Bad Rothenfelde darf direkt am Sonntag ins Turnier starten und trifft in der Gruppe 1 auf den SuS Buer, einen der Qualifikanten und die Sportfreunde Oesede. Näheres zum Hauptfeld folgt in dann in den kommenden Tagen.