SOLARLUX Hallenfestival 2013 | „Bayer-Bubis“ lösen Wilhelmshaven ab

Der SV Wilhelmshaven konnte seinen Titel beim „Solarlux Hallenfestival“ in Hellern nicht verteidigen. Neuer Sieger ist die U23 des TSV Bayer 04 Leverkusen, die im Finale  die U21 des SV Werder Bremen mit 1:0 besiegte und damit auch eine tolle Turnierleistung krönte.

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12685","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"347","typeof":"foaf:Image","width":"620"}}]]TSV Bayer 04 Leverkusen U23 - Sieger beim SOLARLUX Hallenfestival 2013

Zunächst aber wurden in zwei Gruppen die vier Endrundenplätze ausgespielt. In der Gruppe „gelb“ dominierten die U21 des SV Werder Bremen und der BV Cloppenburg das Geschehen. Beide konnten je drei ihrer vier Vorrundenspiele gewinnen und zogen so mit neun Punkten ins Halbfinale ein. Dritter der Gruppe wurde die Nachwuchsmannschaft von PEC Zwolle, die Niederländer holten sechs Punkte und konnten sich nur selten präsentieren. Anders lief es da beim Landesligisten SV Union Lohne. Die Mannschaft aus der Grafschaft Bentheim überraschte beim Sieg über Zwolle, musste aber gegen den BV Cloppenburg eine deftige Niederlage wegstecken. Am Ende reichte es nur zu Platz 4 in der Gruppe. Letzter wurde der TSV Juist, doch die Insulaner hatten sichtlich Spaß am Turnier. Mit viel Freude und Leidenschaft agierten die Exoten am heutigen Turniertag, die Stimmung wurde auch durch vier deutliche Niederlagen in der Vorrunde keineswegs getrübt.

In der Gruppe „schwarz“ zeichnete sich früh eine Tendenz ab, die U23 des TSV Bayer 04 Leverkusen ging ohne Punktverlust durch dir Vorrunde und sicherte sich schon vor dem letzten Spieltag das Halbfinalticket. Mit einem 3:1 über den ASC 09 Dortmund sicherte sich auch die U21 des VfL Osnabrück im letzten eigenen Vorrundenspiel die Teilnehme am Halbfinale. Das Team von Joe Enochs musste jedoch Zittern, denn auch der SV Hellern hatte noch Chancen auf das Halbfinale. Diese begruben sich allerdings nach einer Niederlage gegen Leverkusen. Ausgeschieden sind als Tabellendritter die Mannschaft vom SV Wilhelmshaven, der Titelverteidiger konnte sich in der Gruppe nicht behaupten. Ebenfalls nach der Vorrunde war für die gastgebenden „Hellboys“ vom SV Hellern Schluss, als Gruppenletzter musste auch der ASC 09 Dortmund nach vier Spielen schon wieder die Koffer packen. (Seite 1 / 3)

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12752","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"85","style":"width: 150px; height: 85px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 
[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12755","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"84","style":"width: 150px; height: 84px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 

>>> Hier geht`s zur Bildergalerie von Heinz Mora

>>> Hier gibt es alle Ergebnisse im Überblick

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12686","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"347","typeof":"foaf:Image","width":"620"}}]]Der VfL Osnabrück verlor in der Vorrunde mit 1:3 gegen den späreren Turniersieger

SV Werder Bremen U21 gegen die U21 des VfL Osnabrück – so lautete das erste Halbfinale beim „Solarlux Hallenfestival“ 2013 in der Ballsporthalle Hellern. Beide Nachwuchsmannschaften lieferten sich eine umkämpfte und leidenschaftlich geführte Begegnung, geschenkt wurde sich hier nichts. Neunzig Sekunden vor dem Ende brachte Florian Nagel den SV Werder Bremen in Führung, Osnabrück bemühte sich fortan um schnelle Egalisierung. Doch es reichte nicht für die Lila-Weißen, Werder Bremens U21 stand als erster Finalteilnehmer fest.

Im zweiten Halbfinale standen sich die U23 des TSV Bayer 04 Leverkusen und der BV Cloppenburg gegenüber. Beide Regionalligisten hatten sich eine Finalteilnahme fest vorgenommen, den besseren Start erwischten die „Bayer-Bubis“. Nach drei Spielminuten führte Bayer mit 2:0. Der BV Cloppenburg zeigte sich zwar engagiert, Leverkusen spielte jedoch clever und ließ den Ball in den eigenen Reihen gut laufen. Julian Riedel erhöhte für Leverkusen nach etwas mehr als neun Spielminuten sehenswert auf 3:0, kurz darauf markierte Hamadi Al Chaddiodi auf 4:0. Das Spiel war nun gelaufen, auch wenn der BVC sich weiterhin um einen Torerfolg mühte. Geholfen hat es jedoch nichts mehr, Leverkusen zog souverän ins Finale ein.

Der 3. Platz wurde per Neunmeterschießen entschieden. Die U21 des VfL Osnabrück hatte es mit dem Nord-Regionalligisten BV Cloppenburg zu tun. Für den BV Cloppenburg gingen Rogier Krohne, Malte Beermann und Dustin Beer an den Punkt, für Osnabrück schossen Julian Wolf, Sandro Heskamp und Claudio Ameral de Almeida. Julian Wolf scheiterte an BVC-Keeper Harry Bahlmann, Rogier Krohne traf in den Winkel. Sandro Heskamp erzielte den Ausgleich, Dustin Beer brachte Cloppenburg erneut in Führung. Claudio Ameral de Almeida scheiterte ebenfalls an BVC-Keeper Harry Bahlmann. Malte Beermann brauchte somit nicht mehr einzugreifen. (Seite 2 / 3)

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12752","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"85","style":"width: 150px; height: 85px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 
[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12755","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"84","style":"width: 150px; height: 84px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 

>>> Hier geht`s zur Bildergalerie von Heinz Mora

>>> Hier gibt es alle Ergebnisse im Überblick

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12750","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"347","typeof":"foaf:Image","width":"620"}}]]Claus-Dieter "Pele" Wollitz (li.) im Interview bei Burkhard Tillner vom NDR

Das Turnier wurde zwischen der U21 des SV Werder Bremen und der U23 des TSV Bayer 04 Leverkusen entschieden. Die Zuschauer in der Ballsporthalle sahen eine spannende Anfangsphase, sowohl Leverkusen als auch Bremen spielten mit viel Tempo und drängten auf den Führungstreffer. Diesen erzielte Bayer Leverkusen knapp fünf Minuten vor dem Ende, Savio Nsereko verwandelte trocken aus knapp zehn Metern in die untere rechte Ecke. Werder Bremens U21 legte in der Schlussphase nochmal eine Schippe drauf, Leverkusen agierte in der Defensive jedoch sicher und schaukelte den verdienten Turniersieg nach Hause.

Die Torjägerkanone sicherte sich in diesem Jahr Florian Nagel vom SV Werder Bremen, er brachte es auf insgesamt 5 Turniertreffer.

Aber auch neben dem Parkett hatte der SV Hellern einiges zu bieten: Knapp 500 Besucher kamen in die Halle und sorgten so für einen würdigen Rahmen, an einer Tombola gab es zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Durch das Programm führten die beiden Stadionsprecher des VfL Osnabrück Matthias Wellbrock und Carsten Thye. Auch Burkhard Tillner vom NDR war wieder dabei, er führte abseits der Spielfläche u. a. Interviews mit Claus-Dieter "Pele" Wollitz oder Cloppenburgs Coach Jörg-Uwe Klütz. (Seite 3 / 3)

von Robert Gertzen

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12752","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"85","style":"width: 150px; height: 85px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 
[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"12755","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"84","style":"width: 150px; height: 84px;","typeof":"foaf:Image","width":"150"}}]]
osnaballTV 

>>> Hier geht`s zur Bildergalerie von Heinz Mora

>>> Hier gibt es alle Ergebnisse im Überblick