Jugend | Gretesch lädt zum „Turnier-Wochenende“

Gleich vier Hallenturniere im Juniorenbereich hat die TSG 07 Burg Gretesch am kommenden Wochenende auf die Beine gestellt. Der Verein lädt in die Sporthalle der BBS Schölerberg, wo sich vier Altersklassen unter dem Hallendach an zwei Tagen messen.

Den Anfang des „Turnier-Wochenendes“ macht der „Stat>k-Cup“. Dort treffen fünf Mannschaften der U11-Juniorinnen im Modus „Jeder gegen Jeden“ aufeinander. Und schon dort dürften sich die Mannschaften nichts schenken, auch wenn der Spaß in der Altersklasse eindeutig im Vordergrund steht. Gespielt wird ohne Endrunde, nach der Gruppenphase folgt direkt die Siegerehrung. Um den Siegerpokal spielen neben der gastgebenden TSG 07 Burg Gretesch auch der SC Melle 03 und die SG Wissingen/Bissendorf/Schledehausen aus dem Landkreis Osnabrück. Eine etwas weitere Anfahrt nehmen der SC Halle und der 1. FFC Hannover auf sich. Die Spiele beginnen am Samstag um 14:30 Uhr, gespielt wird über dreizehn Minuten. Gegen 17:00 Uhr steht der Sieger fest.

Direkt im Anschluss (ab 17:30 Uhr) an den „Stat>k-Cup“ stehen sich am Samstag die U15-Juniorinnen im „Carsharing OS-Cup“ gegenüber. Hier ist der Modus etwas anders: Gespielt wird in zwei Gruppen zu jeweils vier Mannschaften. In der Gruppe A trifft der TuS Bad Essen auf die SG Rieste/Bramsche, den TuS Haste und den SC Schölerberg. Gastgeber TSG 07 Burg Gretesch spielt in der Gruppe B und misst sich dort mit dem SC Falke Saerbeck, der JSG Glane/Bad Iburg und dem VfL Ladbergen. Die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Spiele dauern jeweils elf Minuten, die Vorrunde beginnt ab 17:30 Uhr mit der Gruppe A. Ab ca. 20:17 Uhr steht das Halbfinale an, das Finale ist für 21:22 Uhr angesetzt.

Am Sonntag geht es in aller Frühe mit dem „Flow>k-Cup“ der U13-Juniorinnen weiter. Ab 09:30 Uhr spielen acht Mannschaften in zwei Gruppen um den Siegerpokal. Und auch hier sind attraktive und überregionale Mannschaften dabei. Der TuS Levern, der VfL Bückeburg, der SC Schölerberg und die TSG 07 Burg Gretesch bilden die Gruppe A. In der Gruppe B spielt der SC Halle, die TSG Dissen, der SC Melle 03 und der TuS Bad Essen. Auch hier qualifizieren sich die beiden Gruppenbesten für die Endrunde. Die Spiele gehen über jeweils zehn Minuten. Für 12:00 Uhr ist das Halbfinale vorgesehen, eine Stunde später folgt der Anpfiff zum Finale.

Um 13:45 Uhr geht es am Sonntag mit dem letzten der vier Turniere weiter. Den Abschluss des Wochenendes macht der „Stadtteilauto-Cup“. Acht Mannschaften der U17-Juniorinnen spielen in zwei Gruppen und über jeweils zehn Minuten. Gastgeber TSG 07 Burg Gretesch geht als Gruppenkopf der Gruppe A ins Turnier. Dort treffen die Blau-Weißen auf die TSG Dissen, die JSG Glane/Bad Iburg I und die SG Bramsche/Rieste. Als einziger „Exot“ geht die JSG Steinhagen/Amshausen in der Gruppe B an den Start. Die Ostwestfalen treffen auf die JSG Glane/Bad Iburg II, den SC Melle 03 und die SG Hellern/Gaste-Hasbergen/Dodesheide. Wie auch in den vorhergegangenen Turnieren spielen die beiden Gruppenbesten im Halbfinale, welches ab 16:19 Uhr geplant ist. Das Finale steigt um 17:19 Uhr – anschließend ist die Siegerehrung.

Neben den Pokalen für die jeweiligen Turniersieger werden zwei weitere Auszeichnungen vergeben. Die beste Torhüterin und die beste Torschützin jedes Turnieres bekommt ebenfalls eine kleine Trophäe. Die TSG 07 Burg Gretesch hat rund um das Turnier auch an die Besucher gedacht: An beiden Turniertagen sorgt eine Cafeteria für das leibliche Wohl, zudem können die Zuschauer ihr Glück an der Tombola herausfordern. Der Hauptpreis ist ein Grill. An beiden Turniertagen würden sich die TSG 07 Burg Gretesch und auch die Mannschaften über eine gute Kulisse freuen, der Eintritt ist selbstverständlich frei.