1. Kreisklasse | 3:1 – Engter gewinnt kleines Derby

Der TuS Engter gewann am gestrigen Samstagnachmittag das kleine Derby in der ersten Kreisklasse: Gegen den SV Hesepe/Sögeln gab es einen 3:1 (2:0) – Heimerfolg für die Grün-Weißen. Engter bleibt damit im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Die Zuschauer sahen eine durchaus flotte und kurzweilige Kreisklassenbegegnung. Beide Mannschaften agierten mit Zug zum Tor, beide Teams leisteten sich aber auch immer wieder Fehlpässe im Spielaufbau und einfache Ballverluste. Die besseren und zwingenderen Chancen hatten die Gastgeber. In der 22. Spielminute dribbelte Tobias Gregor in den Strafraum und konnte dort von Matthias Ost nur mit einem Foul gestoppt werden, Schiedsrichter Michael Kaumkötter entschied auf Strafstoß. Florian Klemm legte sich den Ball auf den Punkt und nagelte das Spielgerät habhoch in die rechte Ecke zum 1:0. Nur Augenblicke später hätte Florian Klemm erhöhen können, sein Heber aus gut zwanzig Metern klatschte jedoch an die Querlatte. Hesepe suchte seinen Weg zum Tor vor allem über den agilen Giuliano Bergmann auf der linken Seite und hatte damit auch das ein oder andere Mal, zumindest im Ansatz, Erfolg. Die beste Möglichkeit ließen die Gäste nach gut einer halben Stunde jedoch ungenutzt: Giuliano Bergmann kam über links, seinen Querpass von der Grundlinie konnte Mitspieler Patrick Rohe aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen. Auf der anderen Seite erhöhte der TuS Engter noch vor der Pause auf 2:0: Christian Splinter schloss einen schnellen Angriff nach Balleroberung im Mittelfeld zur komfortablen Pausenführung ab.

Kurzweilig und munter blieb das Spiel auch nach dem Pausentee. Hesepe stand nun tief und verteidigte im Kollektiv, ließ Engter kaum Räume und versuchte es mit Kontern. Doch hin und wieder taten sich Lücken für die Gastgeber auf. So auch sieben Minuten nach Wiederanpfiff: Malte Kuhlmann erhöhte für die Grün-Weißen auf 3:0. Das Spiel war entschieden, auch wenn der SV Hesepe/Sögeln zu Chancen kam und den Anschlusstreffer erzielte. Patrick Rohe schob den Ball in der 72. Minute zum 3:1 über die Linie, das Aufbäumen der Gäste kam jedoch zu spät. Denn Engter spielte nun routiniert runter und jubelte am Ende über einen weiteren Heimerfolg.

TuS Engter: Kliesch – J. Splinter, Bischof (70. C. Klemm), Gregor, Klune (44. Weiland), F. Klemm, Schnuck, Kuhlmann (65. Stiller), Haack, Perner, C. Splinter

SV Hesepe/Sögeln: Hayn – Bartel, Ras (46. Wobker), Ost, Rohe, Bergmann, Queitzsch, Tegeler (30. Irgang), Werwein, Hillert (55. Dettmer), Gerlach

Tore: 1:0 F. Klemm (FE, 23.), 2:0 Splinter (43.), 3:0 Kuhlmann (52.), 3:1 Rohe (72.)