3. Liga | 2:0 - Lotte verliert in Aspach

Die Sportfreunde Lotte starten mit einer Niederlage in die Nachholwochen: Bei der SG Sonnenhof/Großaspach gab es für das Team von Ismail Atalan beim 2:0 (1:0) nichts zu holen. 

Im Nachholspiel begannen die Sportfreunde Lotte kompakt, fokussiert und druckvoll. Und Lotte hatte nach wenigen Minuten durch Saliou Sane bereits die erste Torchance des Spiels. Das Tor machten jedoch zunächst die Gastgeber: einen Ball aus dem linken Halbfeld köpfte Nicolas Jüllich frei im Zentrum ein (12.). Aspach bekam durch den Treffer Aufwind, konterte im eigenen Stadion und stellte defensiv die Räume zu. Dennoch versuchten es die Gäste mit sicherem Kombinationsfußball und lange Bälle auf die Außenpositionen. Gefährlicher agierte jedoch Aspach: in der 24. Minute kam Sebastian Schiek über links und bediente den mitgelaufenen Lucas Röser - Lottes Defensive blockte in höchster Not. Den nächsten Rückschlag setzte es in der 30. Minute: Kevin Pires-Rodriguez wurde von Marlon Krause brutal von den Beinen geholt und musste verletzt raus - für ihn kam Andre Dej ins Spiel (34.). Die Partie hatte es nun in sich. Beide Teams arbeiteten aggressiv und mitunter auch ruppig, Schiedsrichter Nicolas Winter behielt jedoch den Überblick. Lotte dominierte optisch den ersten Durchgang, ging aber mit einem Rückstand in die Pause.

Die zweite Hälfte begann denkbar schlecht für die Sportfreunde: Nach wiederholtem Foulspiel musste Matthias Rahn vorzeitig den Platz verlassen. Atalan stellte um, dennoh blieben die Sportfreunde Lotte im Spiel. Auch, weil die Mannschaft aus dem Tecklenburger Land gegen den mitunter nickelig und unfair agirenden Gegner leidenschaftlich kämpfte. Die SG Sonnenhof/Großaspach dominierte aber mit zunehmender Spielzeit die Partie und hätte das Ergbnis aus eigener Sicht komfortaler gestalten können. Und das taten sie auch; In der Schlussminute traf Lucas Röser zum 2:0.

Die Sportfreunde Lotte lassen eine wichtige Chance liegen. Das ärgerte auch Ismail Atalan: "Wir hatten keine gute Besetzung in der Box. Großaspach geht mit der ersten Chance in Führung. Wir waren spielbestimmend, hatten in der zweiten Halbzeit Pech mit dem Schiedsrichter. Es war wenig Spielfluss drin, ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben auch in Unterzahl guten Fußball gezeigt und können darauf aufbauen." Am Samstag geht es zum FSV Frankfurt, die Aufgabe dürfte für Lotte auch angesichts der Personaldecke nicht einfach werden.

SG Sonnenhof/Großaspach: Broll - Hoffmann, Leist, Krause, Sohm, Gyau (77. Röttger), Schiek, Röser, Lorch, Gehring, Jüllich

Sportfreunde Lotte: Fernandez - Wendel, Rahn, Nauber, Sane (58. Rosinger), Heyer, Neidhart, Freiberger, Pires-Rodriguez (32. Dej), Steinhart (54. Lindner), Langlitz

Tore: 1:0 Jüllich (12.), 2:0 Röser (90.)

Gelb-Rote Karte: Rahn (Lotte, 47. wegen wiederholtem Foulspiel)

Zuschauer: 1.000