Bezirksliga | 2:1 - Wallenhorst gelingt Revanche

Dem TSV Wallenhorst ist die Revanche für die Pokalniederlage in Rieste geglückt: Das Team von Holger Karp schlug den SCR am heutigen Freitagabend mit 2:1 (1:0) und feierte den sechsten Saisonsieg.

Doch danach sah es zunächst nicht aus: Zwar hatte der TSV Wallenhorst die besseren Chancen, insgesamt war die Partie jedoch unterdurchschnittlich. Die wenigen Höhepunkte wussten die gut 100 Zuschauer bei kühlen Temperaturen nicht wirklch zu erwärmen, erst das 1:0 durch Sebastian Kröger sorgte zumindet auf Seiten der Wallehorster für ein wenig Bewegung. Kröger stieg nach einem Eckball am kurzen Pfosten hoch und ließ Stephan Springer im Riester Tor keine Abwehrchance. Fortan nahm das Spiel ein wenig Tempo auf, blieb allerdings chancenarm. Erst nach der Pause wurde das Spiel besser: Beide Mannschaften erhöhten ein wenig das Tempo und den Druck, Chancen gab es nun regelmäßiger. In der 68. Minute wurde es erstmals hitzig: Christopher Bosse ging gegen Lukas Liedmann rustikal in den Zweikampf, mit der gelbe Karte durch Schiedsrichter Julian Meckfessel war Bosse gut bedient. Auf der Riester Bank kochte es jedoch: Trainer Josef Buschermöhle forderte wehement die rote Karte für Boße, auch die Riester Zuschauer tobten. Das Schiedsrichterteam wusste die Gemüter jedoch zu beruhigen, Dennoch blieb es hitzig: Nikligkeiten und zahlreiche Fouls bestimmten das Geschehen. Und mitten in dieser nun mehr und mehr zerfahrenen Partie tarf der TSV zum 2:0: Henning Wiggers drehte einen Eckball direkt ins Tor, sein Treffer in der 75. Minute schien die Vorentscheidung zu sein, Doch Rieste gab sich nicht auf und kam zum Anschlusstreffer: Peter Sedlik traf per Foulelfmeter nach undurchsichtiger Situation zum 2:1 (87.). Der TSV Wallenhorst rettete den Vorsprung jedoch über die Zeit.

TSV Wallenhorst: Süllow - D. Bauer, Röwekamp, D. Brüwer, Bartke (73. J. Bauer), Bosse (78. Wiertelorz), Klöppel, Wiggers, L. Bauer, Kröger, V. Brüwer (82. Pawlak)

SC Rieste: Springer - Brüggemann, Paech (66. Meyer), P. Sedlik, Walter, Mertens, J. Sedlik, Wessel, Seggelmann, Fleddermann

Tore: 1:0 Kröger (29.), 2:0 Wiggers (75.), 2:1 P. Sedlik (FE, 87.)

Schiedsrichter: Julian Meckfessel (Bissendorf)