Bezirksliga | 3:2 – Bohmte beschert Derya Einstand nach Maß

Der TV 01 Bohmte konnte am heutigen Sonntagnachmittag den ersten dreifachen Punktgewinn unter seinem neuen Trainer Nihat Derya einfahren. Die Gäste setzten sich in einem sehr intensiven Spiel am Ende verdient mit 3:2 beim SV Bad Laer durch.

„Ich habe heute eine Mannschaft gesehen die kämpft, alles gibt und die völlig intakt ist“ freute sich Derya nach seinen ersten 90 Minuten als Trainer des TV 01. In einer über 90 Minuten sehr intensiven und von vielen Fouls geprägten Partie auf den Kunstrasen in Bad Laer, kauften die Gäste der Plagemann-Elf durch ihre körperbetonte Spielweise den Schneid ab. Bad Laer fand zu keinem Zeitpunkt richtig in die Partie und geriet in der 38. Spielminute folgerichtig durch einen Treffer von Claas-Christoph Seidel mit 0:1 in Rückstand. Als erneut Seidel mit dem Pausenpfiff auf 2:0 für die Derya-Elf erhöhte, schien das die Vorentscheidung zu sein.

Doch nach einer deutlichen Pausenansprache von Manni Plagemann versuchte seine Mannschaft in den zweiten 45 Minuten noch einmal alles. Es dauerte allerdings bis zur 70. Spielminute und bedurfte der tatkräftigen Unterstützung der Gäste, das die Bäderkicker dank eines Eigentores von Sebastian Langanke auf 1:2 verkürzen konnten. In den letzten 20 Minuten wurde es dann noch einmal hektisch. Nachdem Fabian Habeck (78.) mit seinem Treffer zum 3:1 den alten 2-Tore Abstand wieder herstellte, machte es Maik Rolf nur 2 Minuten später mit dem 2:3 wieder richtig spannend. Bad Laer rannte nun an um doch noch zum Ausgleich zu kommen, doch es blieb unter dem Strich beim verdienten Auswärtssieg des TV 01 Bohmte. Die letzten 5 Minuten mussten die Gäste sogar in Unterzahl überstehen,  da Vitali Neimann noch die gelbrote Karte sah.