Frauen | 0:3 – Holzhausen unterliegt Spelle

Sie machten ihre Sache gut, hatten eigene Chancen und unterlagen am Ende dennoch: Gegen den Tabellenführer SC Spelle/Venhaus setzte es gestern eine 0:3 (0:0) – Niederlage für die Bezirksligadamen des BSV Holzhausen.

Konzentriert und gut gestaffelt gingen die BSV-Kickerinnen die Aufgabe an. Holzhausen stand auf dem eigenen Kunstrasenplatz kompakt, machte die Räume eng und verschob im Kollektiv. Zudem suchte der BSV seinen Weg zum Tor über Konter. Spielerisch hatten zunächst die Gäste aus dem südlichen Emsland das Zepter in der Hand. Spelle wurde jedoch früh angelaufen und gestört, ein richtiger Spielaufbau gelang den Schwarz-Weißen zunächst selten. Gefährlich wurde es nur nach Standardsituationen und dort vor allem bei Eckbällen: Spelle suchte immer wieder ihre kopfballstarke Carolin Schwegmann im Zentrum, entscheidend durchsetzen konnten die Gäste sich jedoch vor der Pause noch nicht. Auf der anderen Seote hätte aber auch Holzhausen in Führung gehen können. Die Gastgeberinnen ließen die wenigen aber guten Chancen liegen. Die beste BSV-Möglichkeit im ersten Durchgang sahen die Zuschauer nach gut einer halben Stunde: Julia Mikoleit eröffnete das Spiel mit einem Pass auf Mitspielerin Sonja Bartelt, Bartelts Querpass ins Zentrum nahm Lea Schumann direkt und zwang Spelles Torfrau Sarah Hoffrogge zu einer guten Parade.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild auf dem Platz kaum: Holzhausen agierte weiter aus einer kompakten Defensive, Spelle versuchte das Spiel an sich zu nehmen und Lücken zu finden. Diese taten sich auf, auch weil der BSV sich zu einfachen Stellungsfehlern hinreißen ließ. Carolin Schwegmann brachte den SC Spelle/Venhaus in der 58. Minute in Führung, nur elf Minuten später erhöhte Marina Bohlin auf 0:2. Das Spiel schien entschieden und das war es spätestens vier Minuten auch: Vera Reker machte mit dem 0:3 alles klar. Auch nach der Pause hatte Holzhausen eigene Chancen, doch wie schon in der ersten Halbzeit wussten die Gastgeberinnen nicht daraus Zählbares für sich zu verbuchen. Am Ende blieb es beim 0:3.

Beim Blick auf die Tabelle zeigt sich, dass der BSV Holzhausen mit sechzehn Punkten auf dem sechsten Platz steht. Doch Obacht: Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt nur magere zwei Punkte, die Blau-Weißen müssen auch weiterhin mit einem Auge nach unten gucken und möglicht punkten. Die nächste Gelegenheit dazu haben die BSV-Kickerinnen am 08.03.17, dann nämlich steigt um 19:45 Uhr das Heimspiel gegen die SG Listrup/Leschede.


BSV Holzhausen: Niemeyer – Dunkel, Ostendorf (43. Rüdebusch), Feldmann, Licher (65 Holthaus), Hartung, Schumann, Bartelt, Timm, Rieger (84. Kruse), Mikoleit

SC Spelle/Venhaus: Hoffrogge – C. Willers, Kück, Greywe, Schwegmann, Reker, J. Willers, Litmeyer, Bohlin, Heeke (85. Droste), Peters (53. Friesen)

Tore: 0:1 Schwegmann (58.), 0:2 Bohlin (69.), 0:3 Reker (73.)

Schiedsrichter: Özcan Malgaz (Melle)