Jugend | 2:3 – Lodter-Doppelpack ebnet TSV den Weg

Die U13 – Juniorinnen des TSV Osnabrück fuhren am gestrigen Montagabend drei wichtige Punkte ein: bei der TSG 07 Burg Gretesch gewann das Team vom Klushügel mt 2:3 (1:1). Luna Lodter hatte dabei mit einem Doppelpack maßgeblichen Anteil am Erfolg.

Von Beginn an zeigten beide Nachwuchsmannschaften eine ansehnliche und jederzeit kurzweilige Partie. Schon früh boten sich sowohl für Gretesch als auch für den TSV gute Torchacen. In der siebten Spielminute fiel der erste Treffer der Partie: Wanda Flemming hatte einen Angriff nach schöner Einzelaktion zum 0:1 abgeschlossen. Die Führung hatte jedoch nur vier Minuten bestand. Energisch und mit viel Zug zum Tor setzte sich Gloria Bockhöfer durch, platziert schloss Bockhöfer zum Ausgleich ab. Das Spiel bleib auch in der Folgezeit unterhaltsam, auch weil beide Mannschaften ein hohes Tempo gingen und keinen Ball hergaben. Acht Minuten nach der Pause sorgte Luna Lodter mit ihrem ersten Tor im Spiel für die erneute Führung der Gäste vom TSV Osnabrück, in der 43. Minute legte Luna Lodter das 1:3 nach. Gretesch versuchte es fortan über schnellen Kombinationsfußball, konnte sich aber nur noch ein letztes Mal entscheidend durchsetzten. Zwei Minuten vor Spielende verkürzte Su-Nelia Riemann auf 2:3. Trotz der Niederlage gab es zufriedene Gesichter: Gretesch zeigte eine tolle Leistung und stand dem TSV gestern Abend in nichts nach.

TSG 07 Burg Gretesch: Appelt – Bockhöfer, Hoge, Lakna, Riemann, Talic, Brugnone, Niermann, Pollag, Jacobs, Pereiro Candal

TSV Osnabrück: Bormann – Conen, R. Uljaj, Flemming, Weitkamp, Lodter, Löwenhagen, E. Uljaj, Bloch, Damuri

Tore: 0:1 Flemming (7.), 1:1 Bockhöfer (11.), 1:2 Lodter (38.), 1:3 Lodter (43.), 2:3 Riemann (58.)