Kreisliga Stadt | 0:4 – Rasensport gewinnt in Haste

Mit einem 0:4 (0:2) – Erfolg setzte sich der SV Rasensport gestern Nachmittag bei der Spielvereinigung Haste durch. Die Zuschauer sahen bei sommerlichen Temperaturen eine gute Kreisligapartie am Fuße des Piesbergs.

Denn der Aufsteiger aus Haste hielt während der gesamten Spielzeit gut mit. Die Gastgeber, in der Rolle des Underdog ins Spiel gegangen, spielten vor heimischer Kulisse frei auf und hatten durchaus ihre Möglichkeiten. Doch auch der SV Rasensport hatte seine Chancen und nutzte diese besser: Nach vierundzwanzig Minuten erzielte Jan-Niclas Veith das 0:1 und brachte die Grün-Weißen damit auf die Siegerstraße. Elf Minuten später erhöhte Daniel Schröder mit einem Eigentor auf 0:2. Haste hatte noch vor der Pause gleich mehrfach die Chance zum Ausgleich, fehlende Präzision im Abschluss machten diese jedoch zunichte. Nach dem Seitenwechsel musste Rasensport-Keeper Marco Westermann zunächst gleich doppelt eingreifen: Zunächst hielt er gegen Hussein Mohamed gut, Augenblicke später machte er auch im direkten Duell gegen Patrick Kröger die bessere Figur. Mit seinem zweiten Treffer im Spiel sorgte Jan-Niclas Veith mit dem 0:3 (53.) kurz darauf für die Vorentscheidung. Haste kam fortan immer seltener vor das Tor, Rasensport nahm das Heft in die Hand und machte den Sack endgültig zu: Hendrik Kroner traf in der neunzigsten Minute zum 0:4.

SVG Haste: Heemann – Awad, Mohamed, Kotte, Kröger, Langemeyer, Schröder, Winterbur (81. Trad), Sarffraz (46. Thisaveerasingam), Vietz (77. Hacha), Issa (68. Rose)

SV Rasensport: Westermann – Pieper, Rothenberger, Kroner, Woyciechowsky, Bonkosch (46. Gundlach), Willmann (65. Garske), Lammers (46. Vennemann), Veith, Schede, Fischer

Tore: 0:1 Veith (24.), 0:2 Schröder (ET, 35.), 0:3 Veith (53), 0:4 Kroner (90.)