Kreisliga Stadt | 0:5 – Dautaj trifft dreifach

Das war deutlich! Mit 0:5 (0:1) gewann der SV Kosova am gestrigen Sonntagmorgen beim SV Atter und setzt sich damit im Mittelfeld der Kreisliga Stadt fest. Die Kosovaren ließen vor allem im zweiten Durchgang keine Zweifel am Sieger aufkommeen. Mann des Spiels war Jeton Dautaj – er traf gleich dreifach.

Doch zunächst zeigte sich die Kreisligapartie auf schwierigem und tiefem Boden recht ausgeglichen. Das änderte sich ab der 17. Spielminute, als sich Kosovas Arlind Shala in den Strafraum dribbelte und dort von Karsten Stiegemeyer nur durch ein Foul zu bremsen war. Den fälligen Strafstoß versenkte Vatlum Berischa zur Kosova-Führung. Fortan übernahmen die Gäste mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, blieben aber durch Konter stets angreifbar und schraubten erst nach dem Seitenwechsel das Ergebnis in die Höhe. Per Doppelpack erhöte Jeton Dautaj schnell auf 0:3 (50. und 55.), mit dem Treffer zum 0:4 sorgte Marco Sawatzki für die endgültige Entscheidung (56.). Kosova blieb dennoch das aktivere Team und kam in der 72. Minute zum 0:5 – zum dritten Mal trug sich Jeton Dautaj in die Torschützenliste ein. Atter hatte dem, vor allem in der zweiten Halbzeit, nicht mehr viel entgegenzusetzen.

SV Atter: Köhne – Lichtenberg, Finke, Trentmann, Roesener, H. Elstrodt, Morina, Stiegemeyer, Würfel (60. Schmidt), Sanctus, Kordes

SV Kosova: Sukaj – Basha, Berischa, Ramaj, Sawatzki, Balaj, Iancu (27. Pecaj), Basha, Dautaj, Shala (75. Beqiri)

Tore: 0:1 Berischa (FE, 17.), 0:2 Dautaj (50.), 0:3 Dautaj (55.), 0:4 Sawatzki (56.), 0:5 Dautaj (72.)