Kreisliga Stadt | 1:0 – Rasensport gewinnt das Derby

Zwischen beiden Sportplätzen liegen nur wenige hundert Meter – den SV Rasensport und SV Eintracht Osnabrück verbindet eine gesunde Rivalität. Am Sonntag standen sich beide Mannschaften im Derby gegenüber, welches der SV Rasensport am Ende knapp für sich entscheiden konnte.

Die intensive und rassig geführte Partie war durchweg spannend, beide Teams hatten Torchancen und wussten die Zuschauer mit gutem Kreisligafussball zu unterhalten. Der Treffer des Tages fiel bereits in der dritten Spielminute: Oliver Schedel brachte Rasensport in Führung. Dass das schon der Endstand sein sollte konnte da noch keiner ahnen. Eintracht kämpfte, wollte an der Kokschen Straße etwa mitnehmen. Doch Rasensport blieb auf eigener Anlage ebenfalls stets gefährlich. Weitere Tore blieben aus, am Ende setzten sich die Gastgeber knapp durch. Rasensport bleibt damit ärgster Verfolger von Spitzenreiter TuS Haste.

SV Rasensport: Westermann – Woyciechowski, Bonkosch, Willmann, Vennemann, Gundlach (46. Pieper), Veith (67. Lammers), Schedel (67. Leinweber), Wöbking. Fischer, Ulbricht

SV Eintracht: Zimmermann – Willms, Sowa, Schrempel, Bellhassan, Kavermann, Engel (63. Özkara), Seker (46. Kücük), Singathe (77. Lakna), Treuke, Tschabak

Tor: 1:0 Schedel (3.)