Kreisliga Stadt | 2:1 – Pye feiert zweiten Heimsieg

Der Piesberger SV feiert im dritten Heimspiel seinen zweiten Heimsieg: Gegen Aufsteiger SC Portugues gab es am gestrigen Sonntag einen knappen aber verdienten 2:1 (1:0) – Erfolg. Damit springt der PSV auf den achten Tabellenplatz in der Kreisliga Stadt.

Bei bestem Fußballwetter sahen die Besucher eine von Beginn an flotte Begegnung mit einigen Torchancen. Beide Teams agierten offensiv, beide Mannschaften schalteten schnell um. Die besseren Möglichkeiten hatten jedoch die Gastgeber. Portugues spielte phasenweise zu hektisch und unkontrolliert, die Gäste schienen ob der bisherigen Niederlage teilweise verunsichert. Kurz vor der Pause traf PSV-Akteur Bastian Bartke zum 1:0 (44.), ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für den SCP. Die Gäste aber steckten nicht auf, kamen frischer aus der Kabine und machten sofort wieder Druck. Der Lohn folte prompt: Sechs Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt da traf Paulo-Sergio Pinheiro zum Ausgleich. Doch sehr lange währt die Freude nicht, denn nur weitere sieben Minuten später stellte Sergej Raev mit seinem 2:1 den alten Abstand wieder her. Der Piesberger SV rettete das Ergebnis übe die Zeit, für den SC Portugues war es die dritte Saisonniederlage.

Piesberger SV: Gechter – Teimer (85. Witte), Keller, Vietz, Außendorf, Delfmann (58. Torcello Coelho), Soder (81. Tubessing), Massbaum, Höfner, Bartke (58. Horstmann), Raev

SC Portugues: Silva – Pinheiro, Sobral-Meira, Meira (46. V. Ferreira), Albuquerque (90. Russelo), Correira, Andre Tekbas, Abdulla Tekbas, E. Ferreira, Geraldo (81. Costa-Magalhaes), Branco

Tore: 1:0 Bartke (44.), 1:1 Pinheiro (51.), 2:1 Raev (58.)