Kreisliga Stadt | 2:4 – Portugues feiert wichtigen Sieg

Der SC Portugues konnte am Samstag einen wichtigen Auswärtssieg einfahren: Beim SV Eintracht Osnabrück gab es für das Team von Ramon Sanchez-Valino ein 2:4 (2:1). Dabei drehte der Aufsteiger sogar das Spiel.

Denn bei herbstlichem Wetter lagen die Gäste zunächst schnell zurück: Bereits mit der ersten Aktion des Spiels traf Benjamin Moshage zum 1:0 (1.), Steffen Willms erhöhte nur wenige Minuten später auf 2:0 (8.). Der SC Portugues fing sich jedoch und fand mit fortlaufender Spieldauer immer besser in die Partie. Noch vor der Pause konnte Andre Tekbas den Anschluss herstellen (39.). Und ebenfalls noch vor dem Seitenwechsel dezimierte sich der Gastgeber: Nach wiederholtem Foulspiel sah Steffen Willms die gelb-rote Karte (44.). Die Überzahl konnte der SC Portugues nutzen: Hugo Sobral glich sechs Minuten nach Wiederanpfiff aus und gestaltete das Spiel nun wieder offen. Doch auch der SCP leistete sich einen Feldverweis: Pedro Rasteiro musste nach überhartem Einsteigen in der 66. Minute ebenfalls vorzeitig zum Duschen. Portugues ließ sich davon aber nicht beirren und erhöhte das Tempo. Eduardo Ferreira traf nur drei Minuten nach dem Platzverweis zum 2:3, den Endstand markierte Michel Branco in der Schlussminute.


SV Eintracht: Zimmermann – Willms, Schrempel, Moshage, Kücük (67. Seker), Bellhassan, Kavermann, Engel (46. Becker-Bretholt), Singathe, Treuke (42. Recker), Tschabak

SC Portugues: Silva – Sobral, Sobral-Meira, V. Ferreira (16. Pinheiro), Albuquerque, Correira (89. da Silva), A. Tekbas, Rasteiro, E. Ferreira, H. Branco, M. Branco

Tore: 1:0 Moshage (1.), 2:0 Willms (8.), 2:1 A. Tekbas (39.), 2:2 Sobral (51.), 2:3 E. Ferreira (69.), 2:4 Branco (90.)

gelb-rote Karte: Steffen Willms (Eintracht, wegen wiederholtem Foul, 44.)

rote Karte: Pedro Rasteiro (Portugues, wegen Foulspiels, 66.)