Kreisliga Stadt | 4:2 – OSC festigt Mittelfeldplatz

In der Kreisliga Stadt konnte der Osnabrücker SC am Sonntag seinen Platz im oberen Mittelfeld festigen: Mit 4:2 (2:0) setzten sich die Rot-Weißen gegen den SC Portugues durch.

Bereits nach vier Minuten durften die Kicker aus der Osnabrücker Wüste erstmals jubeln: Markus Nögel brachte den OSC in Führung und sorgte in der 16. Spielminunte für das 2:0. Doch auch der SC Portugues hatte seine Chancen: Die Portugiesen suchten ihren Weg über die Flügel, blieben aber in Strafraumnähe insgesamt zu harmlos. Nach der Pause trafen aber auch die Gäste: Andre Tekbas verkürzte auf 2:1 (65.), Abdulla Tekbas glich aus (72.). Der Osnabrücker SC drückte jedoch weiter und wollte den Sieg: Spielertrainer Tim Stein brachte seine Jungs mit dem 3:2 (85.) auf die Siegerstraße, Emre Öztatar sorgte in der Schlussminute für den Endstand.

Osnabrücker SC: Schmid – Kleideiter, Diekhoff, Schrödter, Brügge, Wiebe, Nögel (46. Hölscher), Öztatar, Kunde (77. Grotke), Fromme, Stein

SC Portugues: Silva – Sobral, Sobral-Meira (86. Sanchez), Albuquerque, Correira, Andre Takba, Abdulla Tekbas, Ferreira (80. Costa-Magalhaes), Branco, Rasteiro

Tore: 1:0 Nögel (4.), 2:0 Nögel (16.), 2:1 Andre Tekbas (65.), 2:2 Abdulla Tekbas (72.), 3:2 Stein (85.), 4:2 Öztatar (90.)