Kreisliga Stadt | 7:0 – OSC zerlegt Türkgücü

Der Osnabrücker SC sorgte in der Kreisliga Stadt am Wochenende für Aufsehen: Mit 7:0 (3:0) zerlegte das Team aus der Osnabrücker Wüste die zweite Mannschaft des SC Türkgücü und festigt damit seinen dritten Tabellenplatz.

Von Beginn an waren die Rot-Weißen das spielbestimmende Team auf dem eigenen Platz. Und schon nach elf Minuten eröffnete Simon Tholen den Torreigen. Alen Krbuljic (40.) und Oliver Mansfeld (44.) sorgten für die 3:0 – Halbzeitführung ihres OSC. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber weiter auf: Simon Tholen sorgte mit dem 4:0 (62.) für die Vorentscheidung. In der Schlussphase, die die Gäste nach einem Platzverweis in der 80. Minute in Unterzahl erlebten, schraubten Emre Öztartar (85. und 86.) und Simon Tholen (88.) das Ergebnis in die Höhe.

Osnabrücker SC: Schmid – Hölscher (46. Kleideiter), Klemann (60. Kalac), Schrödter (46. Hallmann), Brügge, Mansfeld, Tholen, Öztartar, Kunde, Stein, Krbuljic

SC Türkgücü II: Cigir – Budke (55. Zimmermann), Öztürk, Yasman, Klos, M. Kurt, Recep, Beka (35. O. Kurt), Aras, Bertelsmann, Acil

Tore: 1:0 Tholen (11.), 2:0 Krbuljic (40.), 3:0 Mansfeld (44.), 4:0 Tholen (62.), 5:0 Öztartar (85.), 6:0 Öztartar (86.), 7:0 Tholen (88.)