Kreisliga Stadt | 7:1 – SV 16 lässt Haste keine Chance

Erst lagen sie zurück und am Ende machten sie es deutlich: Die Kreisligakicker vom Spielverein 16 zündeten spät und ließen der Spielvereinigung Haste am Ende beim 7:1 (2:1) keine Chance.

Doch zunächst jubelten die Gäste: Nach verhaltenem Beginn brachte Anjam Sarffraz die SVG Haste in Führung (10.). Der SV 16 fing sich aber schnell und konnte nur elf Minuten später durch Jari Rodewald ausgleichen. Noch vor der Pause drehten die Gastgeber, die nun die deutlicheren Spielanteile hatten, das Spiel: Dominic Wagener traf zum 2:1 (41.). Wagener war es auch, der nur sechs Minuten nach der Pause auf 3:1 erhöhte. Das war der Beginn eines Torreigen, denn Haste hatte dem Spielverein in der Folgezeit immer weniger entgegenzusetzen. Philip Bussmann traf zum 4:1 (64.), Dominic Wagener erhöhte auf 5:1 (71.). Sieben Minuten vor dem Ende trug sich auch Yannick Herberger in die Torschützenliste sein und Spielertrainer Ali Göl markierte in der 88. Spielminute den Endstand.

Spielverein 16: Gutendorf – Herberger, Rodewald, Latorre (78. Rehers), Göl, Brunink, Can, Wagener, Bussmann, Savic, Silik

SVG Haste: Heemann – Awad, Schröder, Kotte, Langemeyer, Thisaveerasingam, Kertesz, Vietz, Sarffraz (58. Sacha), Hacha

Tore: 0:1 Sarffraz (10.), 1:1 Rodewald (21.), 2:1 Wagener (41.), 3:1 Wagener (51.), 4:1 Bussmann (64.), 5:1 Wagener (71.), 6:1 Herberger (83.), 7:1 Göl (88.)