Kreisliga Süd | 2:2 – Remis im Spitzenspiel

Der Tabellendritte empfing den Tabellenvierten: Das absolute Spitzenspiel in der Kreisliga Süd ging gestern Abend in Glane über die Bühne. Dort hatte der gastgebende TuS Glane den SV Melle Türkspor zu Gast – am Ende trennten sich beide Teams mit einem 2:2 (1:2) – Remis.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war auf beiden Seiten identisch: Wenn man dem Spitzenreiter aus Bad Laer noch irgendwie gefährlich werden möchte, so musste ein Sieg her. Entsprechend hoch war das Tempo vor gut 150 Zuschauern auf dem Glaner Kunstrasenplatz, das Spiel gestaltete sich vom Anstoß weg höchst unterhaltsam und hatte auf beiden Seiten sehenswerten Kombinationsfußball und gute Torchancen zu bieten. Und schon nach fünf Minuten wurde es auf Seiten des TuS Glane emotional: Nach überstandener Krebskrankheit betrat Niklas Hagedorn erstmals wieder den Platz, Hagedorn kam für den verletzten Justin Kemper ins Spiel. Melle Türkspor ging nach einer Viertelstunde durch Mustafa Demir in Führung, Demir köpfte einen langen Ball am zweiten Pfosten nahezu ungehindert ein. Glane zeigte sich aber keineswegs geschockt: Traf Sebastian Leitner aus der Distanz noch den Pfosten (19.) so netzte Teamkamerad Manuel Peters nur drei Minuten später zum Ausgleich ein. Das Spiel blieb weiter völlig offen und noch vor der Pause gelang den Gästen aus Melle die erneute Führung: Yakup Akbayram nagelte einen Freistoß aus gut zwanzig Metern unhaltbar für TuS-Keeper Manuel Klaer genau in den Winkel (30.). Das Tempo blieb auch in der zweiten Halbzeit hoch: Sowohl Glane als auch Melle spielten offensiv auf Sieg, beide Teams boten richtig guten Fußball. In der 64. Minute traf Benedikt Knäuper zum 2:2 per Elfmeter, zuvor hatte Melles Defensive ungeschickt im Strafraum agiert. Die Entscheidung war strittig, das Resultat dafür umso klarer. Beim TuS Glane schien der Ausgleich noch einmal Kräfte zu mobilisieren – die Gastgeber legten ein weiteres Mal zu und hatten vor allem in der Schlussphase gute Chancen zum Siegtreffer. Am Ende blieb es jedoch beim Unentschieden. TuS Glane: Klaer – Bramlage, Kowaldiszyn, B. Engelmeyer, Leitner, Krützmann (69. Eckert), Peters (75. Berdelmann), Engbert, Kassel, Knäuper (63. A. Engelmeyer), Kemper (5. Hagedorn) SV Melle Türkspor: Bostan – Yancekem, Hussein, Akbayram, Bicici, Ahmed, Kurt, Yildirim (46. Ciftci), Demir, Azattemur, Güler Tore: 1:0 Demir (15.), 1:1 Peters (22.), 1:2 Akbayram (35.), 2:2 Knäupr (FE, 64.) Zuschauer: 150 Schiedsrichter: Dennis Göttsch (Bad Laer)