Landesliga | 0:0 - Melle startet torlos gegen Oythe in die neue Saison

Der SC Melle 03 ist am Samstagnachmittag im ersten Punktspiel der neuen Saison in der Landesliga Weser-Ems nicht über ein torloses Remis gegen den VfL Oythe hinaus gekommen. Nach dem Pokal Aus der Grönegauer am letzten Sonntag beim VfL Kloster Oesede (3:4) wollte die Twyrdy-Elf gegen den VfL Oythe ein anderes Gesicht zeigen. In der Anfangsviertelstunde erarbeiteten sich die Hausherren ein optisches Übergewicht, mehr als ein Pfostentreffer von Ali Ahmet (6.) nach einem Freistoß sprang aber nicht dabei heraus. In der Folgezeit spielte sich die Partie zwischen den Strafräumen ab, Torchancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. Die beste hatte noch Matthias Strehl, der aber knapp scheiterte. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie weiter, so dass es unter dem Strich beim gerechten Remis blieb. „Ich denke, wir haben ein gutes Heimspiel abgeliefert. Wir haben mehr fürs Spiel getan und hatten die besseren Chancen. Wir hatten Defensiv eine gute Ordnung und bis zum gegnerischen 16er ein paar gute Spielzüge dabei gehabt. Letztendlich fehlte aber die letzte Konsequenz und der nötige Zug zum Tor um einen Heimsieg zu landen. Mit dem Auftritt der Mannschaft bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis natürlich nicht. Wir müssen und werden noch an ein paar Stellschrauben drehen. In den nächsten Wochen wird Ustim Schröder wieder zur Verfügung stehen, dann haben wir vorne auch noch ein Faustpfand im Sturm“, war Melles Trainer Roland Twyrdy durchaus zufrieden. Tore: Fehlanzeige