Landesliga | 0:1 - Schmiederer lässt Dinklage jubeln

Ex-Regionalligaspieler Felix Schmiederer verhagelt dem VfR Voytrup die Landesligapremiere und lässt seinen TV Dinklage jubeln: Sein Treffer bescherte dem TVD einen knappen 0:1 (0:0) – Erfolg an der Wasserwerkstraße. Und dort war vor dem Spiel eine Menge los: Etwa 500 Zuschauer wollten sich das erste Landesligaspiel des VfR nicht entgehen lassen. Und die bekamen eine von Beginn an temporeiche und phasenweise rassige Begegnung zu sehen. Voxtrup versteckte sich nicht, spielte von Beginn an forsch und mit viel Offensivdrang und erspielte sich schnell erste Chancen. Felix Negwer war dabei des Öfteren im Fokus: Der flinke VfR-Stürmer war von der TVD-Defensive nur schwer in den Griff zu bekommen. Vor dem Tor aber zeigte sich Voxtrup zu fahrlässig, die Gastgeber ließen einige gute Chancen liegen. Auf der anderen Seite kam aber auch der TV Dinklage zu Chancen: Unterstützt von zahlreichen Fans suchten die Rot-Blauen ihre Lücken um die eigenen Angriffe dann schnell auszuspielen. Bis zur Pause bleib es aber beim 0:0. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel setzte es die kalte Dusche für den VfR: Felix Schmiederer traf zum 0:1 und brachte seinen TVD in die bessere Ausgangsposition. Und von dort agierte Dinklage nun überlegt und mit Ruhe. Voxtrup erhöhte das Tempo, versuchte früh zu stören und hoffte so Fehler auf Seiten der Dinklager zu erzwingen. Der TVD spielte seinen Stiefel jedoch runter und rettete das knappe Ergebnis über die Zeit. Voxtrup startet damit denkbar schlecht in die neue Saison. Doch das Team von Thomas Lüken wird sich auch in den kommenden Aufgaben nicht verstecken müssen. Am kommenden Sonntag wartet schon die nächste Aufgabe auf die Grün-Weißen: Um 15:00 Uhr gastiert der VfR im Lohner Heinz-Dettmer-Stadion beim TuS BW Lohne. VfR Voxtrup: Zachmann – Lüken, Mensch, Prinz, Sutmöller, Krämer (60. Siebert), Mentrup, Hoss, Marks (76. Gust), Funke, Negwer (67. Schröder) TV Dinklage: Lange – Neteler, Bockhorst, Videgla, S. Espelage (80. Wulfing), S. Ablak (89. Gaußelmann), Schmiederer (73. Nordlohne), Nuxoll, B. Ablak, M. Espelage, Blömer Tor: 0:1 Schmiederer (48.)