Landesliga | 2:1 – Voxtrup erkämpft sich "Dreier" gegen Lohne

Der VfR Voxtrup feierte in der Landesliga Weser-Ems gestern einen Überraschungserfolg: Gegen BW Lohne gewannen die Kicker von der Wasserwerkstraße mit 2:1 (2:1) und belohnten sich für eine sehr gute kämpferische Leistung.

Einige der gut dreihundert Zuschauer dürften ihren Platz noch nicht gefunden haben, da lag Voxtrup schon in Führung. In der ersten Spielminute nutzte Kenneth Hoss prompt die erste Chance zum 1:0. Nur wenige Minuten später jubelte Voxtrup erneut: Frieder Schörder war frei durch, umkurvte Lohnes Keeper Tim Kröger und schob zum 2:0 ein (5., Titelbild). Weitere zwei Minuten später kam Lohne zum Anschlusstreffer durch Jakub Bükle (7.), die Anfangsphase hatte es gestern an der Wasserwerkstraße in sich. Das Spiel blieb temporeich mit Chancen auf beiden Seiten, auch wenn BW Lohne mehr und mehr das spielbestimmende Team wurde. Doch Voxtrup ackerte und kämpfte um jeden Zentimeter Rasen. Die Grün-Weißen waren ein schwer zu bespielender Gegner für die favorisierten Lohner. Dennoch hatten die Gäste die zwingenderen Chancen: mehrfach musste Voxtrups Defensive in höchster Not klären und in der 37. Minute nagelte Dustin Beer den Ball an die Latte. Doch auchVoxtrup lauerte und suchte über Konter seine Chancen. Nach der Pause verlor das Spiel ein wenig an Tempo ohne jedoch Spannung einzubüßen. Die Zuschauer sahen auch im zweiten Durchgang eine jederzeit unterhaltsame und mitreißende Landesligabegegnung mit Torchancen auf beiden Seiten. Doch weder Voxtrup noch Lohne konnten weitere Möglichkeiten in Tore ummünzen – am Ende bejubelte der VfR Voxtrup einen überraschenden und wichtigen Heimsieg.

Wie wichtig die Punkte waren zeigt ein Blick auf die Tabelle: Der VfR Voxtrup verkürzt den Abstand zum rettenden Ufer weiter. Bei noch acht auszutragenden Spielen haben die Kleeblätter „nur“ noch sieben Punkte Rückstand. Der Klassenerhalt ist wieder greifbar und am kommenden Wochenende geht es zu einem direkten Konkurrenten. Am Sonntag um 15:00 Uhr spielt der VfR Voxtrup im Krandelstadion beim VfL Wildeshausen.

VfR Voxtrup: Zachmann – Lüken, Schwarz, Sutmöller, Krämer (53. Siebert), Schröder, Hoss (80. Hemken to Krax), Marks, L. Mentrup, Massmann, Negwer

BW Lohne: Kröger – Pundt (80. Broering), Meyer (30. Beermann), Övermann, Wernke, Westerhoff, Placke, Schneppe (73. Wulfing), Bürkle, Beer, Liegmann

Tore: 1:0 Hoss (1.), 2:0 Schröder (5.), 2:1 Bürkle (7.)

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Benjamin Henke (Kneheim)