Die Frauen- und Mädchenfußballabteilung des Osnabrücker SC muss zwei Abgänge verkraften. Artur Cumacenko und Robert Gertzen werden zukünftig nicht mehr in Rot-Weiß zu sehen sein.

Cumacenko, der im Sommer 2018 die U17 übernahm, trat aus beruflichen Gründen per Sofort von seinen Ämtern im OSC zurück. Er brachte die U17 nach einem totalen Umbruch in der letzten Saison zurück in die Spur und erreichte sogar die Bundesligarelegation mit der Mannschaft. Zudem wurde Cumacenko mit dem Team niedersächsischer Pokalsieger. Interimsweise übernehmen Thomas Kastrup und Robert Gertzen nun die Trainingseinheiten bis zum Saisonende.

Am Saisonende wird auch Robert Gertzen den SC verlassen. Der 33-jährige ist seit Sommer 2017 beim Osnabrücker SC und übernahm viele Ämter und Aufgaben. Als medizinischer Betreuer der Damen begann seine Laufbahn bei den Rot-Weißen, schnell kamen zudem die Betreuung der U17 und zum Schluss auch die Betreuung der U16 hinzu. Neben den Aufgaben auf dem Platz übernahm der ehemalige Torhüter auch das Torwarttraining und war drei Jahre lang Pressesprecher der Frauen- und Mädchenabteilung des OSC. Gertzen war Teil des OSC-Bundesligateams 2017/2018, wurde mit der U17 im Jahr 2019 NFV-Pokalsieger und bildete zusammen mit Tanja Meyknecht und Thomas Kastrup das Organisationsteam zum "TWD-Cup". Gertzen wechselt im Sommer endgültig in die Handballabteilung des BV Garrel und vollzieht einen kompletten Tapetenwechsel. Bereits seit November letzten Jahres sammelt Gertzen erste Erfahrungen beim BV Garrel.

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Fussball -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten