Der heutige Sonntag ist ein historischer Tag für die Damen des SV Meppen: die Blau-Weißen feierten am Nachmittag ihren ersten Bundesligasieg der Vereinsgeschichte. Beim SV Sand gewannen die Emsländerinnen mit 1:2 (0:2).

Meppen bestimmte dabei über weite Strecken das Geschehen im Herzen Baden-Württembergs und erspielte sich früh erste Chancen. Maike Berentzen (4.) und Vivien Endemann (12.) verzogen noch knapp, Isabel Jaron brachte den SV Meppen schließlich in Führung (21.). Auch in der Folgezeit hatte Meppen mehr vom Spiel und legte nach. Maike Berentzen erhöhte noch vor der Pause auf 0:2 (34.). Um ein Haar wäre das Spiel schon vor der Pause entschieden gewesen. Aber Isabel Jaron verfehlte das Tor fünf MInuten vor dem Seitenwechsel nur denkbar knapp. Auch nach der Pause waren die SVM-Frauen spielbestimmend, ließen den SC Sand nun aber mehr und mehr ins Spiel kommen. Die Gastgeberinnen konnten die sich nun mehrfach bietenden Räume nicht nutzen. Das lag aber auch am leidenschaftlichen Auftritt des Gegners. Patricia del Carmen George verkürzte für Sand auf 1:2 (68.). Doch das beeindruckte den SVM nicht. Denn Meppen übernahm in der Schlussphase wieder die Initiative und fuhr einen verdienten Erfolg ein.

Mitdem Erfolg beim direkten Konkurrenten schlossen die SVM-Frauen zum rettenden Ufer auf. Nur ein Punkt trennt Meppen jetzt vom SC Sand. Doch bevor es in der Bundesliga weiter geht stehen für den SV Meppen zunächst ein spielfreies Wochenende und die dritte Runde des DFB-Pokal auf dem Programm. Am 05.12.2020 gastiert das Team von Roger Müller und Theo Dedes beim SV Werder Bremen und möchte im Stadion "Platz 11" in die nächste Runde einziehen. Erst am 13.12.2020 spielen die SVM-Damen dann wieder um Punkte. Dann geht es im eigenen Stadion um 14:00 Uhr gegen den SC Freiburg.

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Fussball -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten