Es ist die Nachricht des Tages in der Basketball-Bundesliga: Rasta Vechta hat seinen Trainer Thomas Päch mit sofortiger Wirkung freigestellt. Damit reagiert der abstiegsbedrohte Klub auf die Entwicklungen und zieht nach der jüngsten 79:103 - Niederlage gegen die BG Göttingen die Notbremse.

Päch (links im Bild) übernahm im Juni 2020 das Traineramt bei Rasta Vechta und beerbte den Posten von Pedro Calles. Pächs Bilanz in Vechta ist ernüchternd: für den 38-jährigen gab es in der laufenden Spielzeit lediglich fünf Siege, vier davon in der Liga. Vor allem die ersten Halbzeiten im Derby in Oldenburg und zuletzt gegen die BG Göttingen haben das Fass schließlich zum Überlaufen gebracht. Für Thomas Päch übernimmt Derrick Allen (rechts im Bild) das Traineramt des Bundesligisten. Rasta Vechta steckt mitten im Abstiegskampf, die Südoldenburger glauben aber nach wie vor an den Klassenerhalt. Dieses Ziel hat nun oberste Priorität für Allen und das Team. Allens Vertrag läuft bis zum Ende der kommenden Saison.

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Fussball -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten