"Yes, she can“, schmunzelte Daniel Körber bei der Frage, warum zukünftig eine Frau auf der Trainerbank der Sportfreunde Lotte in der Regionalliga sitzt. Zusammen mit dem sportlichen Leiter Manfred Wilke und Geschäftsführer ThorstenCloidt stellte Körber alsLeiter Lizenzspieler mit Imke Wübbenhorst eine neueCheftrainerin vor.

Mit der Ausgliederung Ende Februar wurde in Lotte eine neue Zeit eingeleitet. „Gerade in der Krise war und ist es für uns wichtig, Entscheidungen zu treffen, Prioritäten zu erkennen und ins Tun zu kommen, um Ergebnisse zu erzielen“ erläuterte Cloidt. Das Team aus Manfred Wilke, Thorsten Cloidt und Daniel Körber war deshalbin den letzten Wochen sehr produktiv und hat sich intensiv mit der zukünftigen Spielphilosophie beschäftigt. Bevor Körber diese aber näher erläuterte, dankte er zunächst Andy Steinmann, der seit Ende Februar als Interimstrainer die Mannschaft betreut hat. „Es ist uns daher eine Freude, mit Andy zukünftig die offene Position des Co-Trainers zu besetzen“, ergänzteKörber. In seiner bisherigen Rolle als Trainer derU19 bleibt Steinmann ebenfalls aktiv, um so auch als Schnittstelle zum Jugendbereich zu fungieren.

In Lotte soll zukünftig wieder aggressiverer Fußball gespielt werden, der sich in den Ergebnissen wiederspiegelt. Im Ballbesitz wollen sie mit Schnelligkeit erfolgreich zum Abschluss kommen und die Gegner mit konsequentem Pressing schon beim Spielaufbau stören.

Diese klar definierten Spielmerkmale waren die Basis bei der Suche nach dem geeigneten Trainer. Dabei zählte für die Verantwortlichen das Gesamtpaket aus der Art Fußball spielen zu lassen und eine Persönlichkeit zu finden. „Bei diesem Prozess haben wir den Trainermarkt intensiv sondiert und freuen uns deshalb heute sehr, Imke Wübbenhorst als neuen Coach unserer Regionalligamannschaft vorstellen zu dürfen“, verkündete Manfred Wilke.

In ihrer aktiven Fußballkarriere hat Wübbenhorst beim Bundesligisten Hamburger SV, in der spanischen Liga sowie beim BV Cloppenburg erfolgreich gespielt. Mit der U19-Nationalmannschaft wurde sie 2006 und 2007 Europameisterin. Seit 2016 Trainerin der Damenmannschaft beim BV Cloppenburg, übernahm sie im Dezember 2018 die 1. Herrenmannschaft des Vereins in der Oberliga Niedersachsen als Cheftrainerin.

Im Anschluss begann sie im Mai 2019 ihre Ausbildung zum Erwerb der Lizenzals Fußball-Lehrer der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef und hospitierte in dieser Zeit beim Bundesligisten RB Leipzig, beim niederländischen Erstligisten Heracles Almelo und in London bei WestHamUnited.

„Von Anfang an ging es in den Gesprächen konkret nur um das Thema Fußball. Das Denken, die Spielphilosophie, unbedingt attraktiven Fußball spielen zu lassen und der strategische Plan, etwas aufzubauen, hat mich überzeugt. Ich freue mich auf die Herausforderung“, so Wübbenhorst.Die Sportfreunde haben damit aus Ihrer Sicht das optimale Gesamtpaket gefunden und freuen sich auf die Zusammenarbeit und eine erfolgreiche Zeit.

Die Verträge von Imke Wübbenhorst und Andy Steinmann laufen jeweils bis zum 30. Juni 2022.

 

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Ballsport -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten