Social Share -

Tiebreak Sieg für Essen in Bad Laer

Im Tiebreak gewannen die Essener ein äußerst spannendes Spiel dank guter Blockarbeit von Lisa Schreiner, die auch im Angriff glänzte und zur MVP Spielerin gewählt wurde. Die Bad Laerer steigerten sich zum Spiel in Dingden und agierten auf Augenhöhe. Nach 140 Spielminuten verloren die Bad Laerer mit 2:3 (25:20 – 21:25 – 27:29 – 25:18 und 10:15) und ernteten viel Applaus.

Nach zwei Sätzen steht es Unentschieden

Offen gestaltet sich Satz 1 bis zum 10:10, mit einer kleinen Serie von Johanna Müller gelingt ein Vorsprung zum 17:14, den Vorsprung baut das Team um die gut agierende Zuspielerin Michelle Bollien auf 25:20 aus. Im zweiten Durchgang übernehmen die Essener das Kommando, Zuspielerin Anne Paß mit starken Sprungaufschlägen setzt die Bad Laerer Annahme unter Druck. Zudem sind die starken Außenangreiferinnen Lena Verheyen, Sandra Ferger und auf der Diagonalposition Lisa Scheiner im Angriff on fire. Mit 25:21 gewinnen die „Pottperlen“ den zweiten Satz.

Der Tatort Krimi im dritten Durchgang - diesmal um 17.00 Uhr

Die Zuschauer sahen den Sonntagskrimi um 17.00 Uhr. Tatort war die Bad Laerer Halle. Auf beiden Seiten agierten die Abwehrreihen mit vollem Einsatz. Immer wieder retteten Libera Daniela Richter und Sara Szmuk auf Bad Laerer Seite und die Essener Libera Gianna Castiglione und Lea Adolph, die für Lisa Schreiner eine Rotation hinten agierte, die Bälle aus scheinbar unlösbaren Situationen, Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Bad Laer hatte im dritten Durchgang drei Satzbälle, die Essener Mannschaft um Trainer Marcel Werzinger zwei Satzbälle. Nach 33 Minuten hieß es 29:27 für den VC Allbau Essen.

Bad Laer kämpft sich im vierten Satz zurück

Zu Beginn des vierten Satzes bringen sich die Essener nach Bad Laerer 3:0 Führung später mit 10:7 in guter Position. Bad Laer kämpft sich zurück und Laura Seete mit guter Körpersprache punktet mehrfach mit Übersicht und Schlaghärte. Laura Seete wird später von Marcel Werzinger zur MVP gewählt, Bad Laer gleicht mit einer Aufschlagserie von Sara Szmuk mit 25:18 aus.

Alles offen bis zum Wechsel im Tiebreak

Es geht hin und her, 3:3, 5:5, 7:7 sind die Zwischenstände im Entscheidungssatz. Bad Laer führt beim Wechsel mit 8:7, später geht Essen mit Anne Paß beim Aufschlag mit 12:8 in Führung, der Essener Block ist präsent und die Essener gewinnen mit 15:10 den Tiebreak. VC Allbau Essen hat ein starkes Team beisammen, die „Pottperlen“ sammeln immer wieder zahlreiche Punkte gegen die Ligagrößen. In der Gesamtabrechnung Bad Laer vs. Essen haben beide Teams drei Punkte geholt.

Doppelspieltag in Berlin folgt

Am kommenden Wochenende folgt der Doppelspieltag in der Hauptstadt Berlin beim starken Zweiten BBSC Berlin am Samstag (1.2.20) und am Sonntag beim VCO Berlin. Schön, dass einige Bad Laerer Fans für Support sorgen wollen.

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Fussball -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten