Cloppenburg 3 Punkte entrissen

Leistung noch ausbaufähig

Geht man am Wochenende vom Fußballplatz, heißt es bei einem knappen Ergebnis auch immer: „so ein Spiel muss man auch mal gewinnen“. Ähnlich könnte man das gestrige Spiel der Bad Laerer Damen in Cloppenburg betiteln. In einer Partie mit Höhen und Tiefen gelang es ihnen den Gastgeber, in den entscheidenden Situationen unter Druck zu setzen und zu punkten.

Mit 12 Spielerinnen ist Trainer Knut Povilleit nach Cloppenburg gereist, um auch dort das volle Potential auszuschöpfen. Sein Gegenüber Tomislav Ristoski, konnte nur auf 9 Spielerinnen zurückgreifen. Das machte sich im Spielverlauf auf beiden Seiten bemerkbar, auch wenn Bad Laer selbst nur 9 Spielerinnen zum Einsatz brachte.

Cloppenburg wollte nach der herben Niederlage in Köln, zumindest ihr erstes Heimspiel gewinnen und setzte dabei alles auf eine Karte. Die Hoffnung lag dabei auf die Rückkehrerin Polina Bizhko. Doch trotzdem fehlte es an Alternativen im Spiel. Viele Annahme- und Aufschlagfehler seitens Cloppenburg, brachte Bad Laer viele einfache Punkte.

Optimal lief es aber auch beim SV Bad Laer nicht. Es zeigte sich teils ein ähnliches Bild wie bei Cloppenburg. In der Annahme gab viele unnötige Fehler, die durch ein gutes Aufschlagspiel aber wieder wett gemacht werden konnten. Hierbei machte vor allem Sara Szmuk mit zwei fantastischen Serien auf sich aufmerksam. Trotzdem machten sie es sich häufig zu schwer Cloppenburg auf Distanz zu halten.

Zu Beginn der beiden ersten Sätze, machten die Gastgeberinnen viel Richtig und gingen verdient in Führung. Die Konzentration und das Durchsetzungsvermögen hielt allerdings nicht lange an, was Bad Laer wieder viel Möglichkeiten eröffnete. Cloppenburg kam ging zwar mit 19:18 im ersten Durchgang in Führung, den Satz holten sich aber die Gäste mit 21:25. Der Zweite war fast ein Abbild des ersten Satzes. Cloppenburg führt, kann diese aber nicht durchs Spiel bringen und am Ende steht es 24:26 für Bad Laer.

Alles roch nach einem Glatten 0:3 für den SV Bad Laer. Mit 0:8 führte Bad Laer im dritten Satz, brach aber dann völlig ein. Kurzzeitig gelang Kloppenburg sogar der Ausgleich zum 17:17 eher Bad Laer mit 20:25 den Sack zu machte.

Für Cloppenburg ist es die zweite Niederlage in Folge und für Bad Laer, trotz schwachem Spiel die Tabellenführung in der dritten Liga West. Beide Teams können aber definitiv mehr als sie in diesem Aufeinandertreffen gezeigt haben.

"Wir Sind Da, Wo Der Sport Uns Braucht. Abseits Des "Mainstreams" - An Der Basis. Denn Ohne Die Basis Geht Nichts!"

Logo Osnaball

- Wir leben Fussball -

osnaball GbR
Am Haster Berg 17B
49090 Osnabrück

Telefon : (0541) 685 3253

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.osnaball.de

Copyright osnaball GbR 2020 - Alle Rechte vorbehalten