Kreispokal Stadt | 6:3 - Haste 2 gelingt Sensation gegen OSC

Nach über 90 Minuten Pokalfight und Elfmeterkrimi steht die Zweite Mannschaft des TuS Haste 01 im Halbfinale des Krombacher Pokals.
Dabei sah zunächst alles aus wie erwartet. Der OSC bestimmte das Spiel und der TuS Haste konzentrierte sich auf die Verteidigung.

In 25. Spielminute die größte Chance für den OSC. Nach einem Handspiel im Strafraum scheiterte Silas Fromme gegen den bis dahin wenig geprüften Torhüter Jonas Deppermann vom Elfmeterpunkt.
Direkt im Gegenzug sorgte Philipp Kühn (26.) für die überraschende Führung der Gastgeber, die Daniel Fuhrmann durch einen satten Linksschuss aus 20 Metern noch auf 2:0 erhöhte (33.).
Der OSC schlug durch Hendrik Schober (42.) kurz vor der Pause zurück und machte die zweite Halbzeit noch einmal richtig spannend.
Während der TuS sich nur noch auf die geschickte Verteidigung des eigenen Tores beschränkte, versuchte der OSC mit allen Mitteln den K.O. bereits schon im Viertelfinale zu verhindern.
Mit einen Kopfball in der Nachspielzeit traf erneut Hendrik Schober und rettete seine Mannschaft ins Elfmeterschießen.
Aber erneut scheiterte der OSC hier zweimal an Torhüter Jonas Deppermann, dessen Teamkameraden alle Schüsse versenkten.
Damit war die Sensation perfekt. Kreisliga-Spitzenreiter OSC war geschlagen und die Reserve des TuS Haste 01 im Halbfinale!