Bezirksliga | 4:1 - Hollage souverän an die Tabellenspitze

Blau-Weiss Hollage hat am 3. Spieltag der Bezirksliga die Tabellenführung übernommen. Die Mannschaft von Andre Strößner siegte klar mit 4:1 beim TuS Berge.

"Es war eine über weite Teile des Spiels hervorragende Leistung mit kleinen Schönheitsfehlern" freute sich Hollages Coach Andre Strößner nach dem ungefährdeten 4:1-Erfolg in Berge.

Der Gast vom Benkenbusch spielte vom Anpfiff weg hervorragend nach vorne, verpasste es aber, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. In den ersten 20-25 Minuten ließ der ehemalige Landesligist keine Torchance der Gastgeber zu. Daniel Wiesner war es dann, der nach 23 Minuten zur verdienten Hollager Führung traf. Danach wurden die Blau-Weissen etwas nachlässig, der Zugriff in allen Mannschaftsteilen ließ nach. Dennoch gelang es Sebastian Lübben in der 42. Spielminute auf 2:0 zu erhöhen. Mehr als ein Lattentreffer des TuS kurz vor dem Seitenwechsel sprang nicht für die Hartke-Elf heraus.
Im zweiten Durchgang gelang es dem TuS dann in der 58. Spielminute per Strafstoß durch Fabian Spree zum Anschlusstreffer zu kommen. Doch der Gegentreffer schärfte bei den Gästen dann wieder die Sinne sodass man in der Folgezeit Ball und Gegner laufen ließ. Daniel Wiesner stellte mit seinem zweiten Treffer per Standard (62.) die alte 2-Tore Führung wieder her. Ein Kontertor von Philip Opitz (66.) sorgte dann für die Entscheidung.

"Es war ein hochverdienter Sieg, wir hätten nur eher den Sack zu machen müssen, Die Jungs waren über 70 Minuten Herr im Haus und in Berge muss man erstmal bestehen. Einen Grund das wir uns zurücklehnen wird es aber nicht geben" so Strößner.

Fotos: Markus Wulftange