Kreisliga Süd | Keine Tore in Dissen - Riemsloh & Melle II souverän - Hagener Ausrufezeichen

Den Auftakt in die neue Kreisliga Saison machten bereits am Freitagabend die Aufsteiger aus Riemsloh und Wellingholzhausen. Der TSV erwischte dabei einen Traumstart und fegte den WTV mit 6:0 vom Platz. Bereits zur Pause führten die Hausherren durch Treffer von Krätzig (2.), Gerve (3.), und Itzek (31.) mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel sorgte ein Doppelschlag von Welkener (65.) und Finkemeier (67.) für die Entscheidung. Den Schlußpunkt setzte Brune (84.) zum 6:0-Endstand.

Am heutigen Sonntagnachmittag standen bei brütender Hitze 3 weitere Partien auf dem Plan.

Dabei bekamen die Fans auf dem Dissener Kunstrasen zwischen der heimischen TSG und dem SV Wissingen zwar keine Tore zu sehen, aber immerhin einige Alu-Treffer. In einer insgesamt fairen Partie besaßen die Gäste die hochkarätigeren Chancen, wobei Gästekeeper Siepelmeier in der Schlussminute mit einer Glanzparade einen Dissener Heimsieg vereitelte.

Einen deutlichen Heimsieg feierte die Reserve des SC Melle 03 gegen die Spvg. Gaste-Hasbergen. Dabei erwischten die Gäste einen Traumstart, denn Beineke traf bereits nach Minuten zur Hasberger Führung. Doch die Grönegauer ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen und drehten die Partie noch vor der Pause. Hüpohl (13.|37.), Routinier Christian Mäscher (20.), Lindenthal (31.) und Brinkmann (44.) Stellten noch vor dem Seitenwechsel den 5:1-Endstand her.

Einen 2:0-Heimsieg feierte der Hagener SV gegen den hochgehandelten SV Bad Laer. Til Engelmeyer (40.) brachte die Deuper-Elf kurz vor der Halbzeit in Führung, nach dem Seitenwechsel stellte Tom Haarbach (61.) den 2:0-Endstand her.